Universität Zürich » MAS in Applied History
Online Beratung
Broschüre bestellen
Alumni Login

Anmeldeformular MAS in Applied History

Frau
Herr
Titel:
Vorname*:
Nachname*:
Firma:
Ausbildung*:
Berufliche Tätigkeit*:
Email*:
Telefon privat*:
Telefon geschäftlich:
Korrespondenzadresse* (Strasse / PLZ / Ort):
Rechnungsadresse (Strasse / PLZ / Ort):
Ich melde mich für den folgenden Studiengang an*:
Master of Advanced Studies in Applied History
Diploma of Advanced Studies in Applied History
Certificate of Advanced Studies in Applied History
Einzelmodule
Bitte senden Sie Ihren Lebenslauf, Kopien Ihrer Hochschulzeugnisse sowie Ihre AHV-Nummer und eine ID/Passkopie an:

MAS Applied History
Programm Management
Historisches Seminar
Universität Zürich
Karl Schmid-Strasse 4
CH-8006 Zürich
Ihre Erwartungen an den Studiengang:
Bemerkungen:
Sicherheitsfrage: Bitte geben Sie die Summe von 1+1 ein:*
Besten Dank.
Fehler, bitte versuchen Sie es später nocheinmal.

Jetzt für eine online Beratung anmelden (Skype, Zoom, Telefonanruf, usw.)



Treffen Sie uns online, um mehr über das MAS in Applied History der Universität Zürich zu erfahren.

Die Weiterbildungsprogramme in Applied History der Universität Zürich leiten dazu an, über den Tellerrand hinauszublicken. Sie erschliessen in praxisnaher Weise die spezifischen strategischen Potentiale der historischen Methode, die generell für die verschiedensten Berufsfelder von praktischem Nutzen sind: in Politik, Diplomatie, Wirtschaft, Lehre, im Management, im Medien- und im Kulturbetrieb. Das Programm vermittelt ein vertieftes Verständnis aktueller Probleme und Konflikte; es macht mit wesentlichen Aspekten der modernen Geschichtswissenschaft vertraut. Historisches Denken wird als vielfältig einsetzbare, intellektuelle Software vorgeführt.

Wir würden uns freuen, mit Ihnen in Kontakt zu treten.
Sind Sie an einem Online-Treffen interessiert? Dann registrieren Sie sich bitte über das unten stehende Formular.
Frau
Herr
Titel:
Vorname*:
Nachname*:
Unternehmen:
Email*:
Telefon*:
Terminwunsch*:

Für welches Programm interessieren Sie sich?*:
MAS, DAS und CAS in Applied History
CAS Applied Economic History mit Schwerpunkt Wirtschaftsgeschichte
Wie sind Sie auf das MAS in Applied History der Universität Zürich aufmerksam geworden?*:
Online Inserate
Eigene Recherche (via Suchmaschinen Google usw.)
Social Media (LinkedIn, Facebook, Xing, Twitter)
Mailing
Printmedien (Inserate, redaktionelle Beiträge)
Persönliche Empfehlung (Alumni, Arbeitgeber, Laufbahnberatung)
Messen, Events
Sonstiges
Sicherheitsfrage: Bitte geben Sie die Summe von 1+1 ein:*
Besten Dank für Ihre Anmeldung. Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.
Fehler, bitte versuchen Sie es später nocheinmal.

allgemein

Summerschool Venedig: Internationale Organisationen und die Probleme einer historischen Ressource

Die Geschichtswissenschaft hat trotz internationaler Vernetzung naturgemäß nationale Perspektiven mit spezifischen Themen und Methoden; selbst die theoretische Ausrichtung differiert von Land zu Land nicht unerheblich. Außerdem liefert jede nationale Historie Deutungsmodelle. Sie wird zur Erfinderin der jeweils eigenen Tradition. Die Vielfalt nationaler Geschichtskulturen läßt sich als Chance für produktive Dialoge nutzen. Das Modul soll mit nationalen „Wissenschaftskulturen“ vertraut machen. Neben diesem eher generellen Ansatz soll das Thema der Erhaltung der Ressource Venedig in den Fokus gerückt werden. Dabei werden Fragen des Denkmalschutzes, der Museumsarbeit und des Kulturmanagements, sowie auch die Problematik um das lagunare System Venedigs anhand von Besichtigungen einschlägiger Institutionen (Fondazione Giorgio Cini; Instituto Veneto di Scienze; Fondazione Querini Stampalia; Palazzo Grassi; Musei civici; Save Venice; etc.) und Orten (Burano, Torcello, S. Erasmo, Torre Massimiliano, Lido, Pellestrina/Chioggia) intensiv behandelt. Wir werden hinter die Kulissen der grossen Museen schauen dürfen und Einblick in ihre Management- und Marketingstruktur erhalten. Der (kunst-)historische Reichtum Vendigs wird uns auf unseren Streifzügen durch die Lagunenstadt stets begleiten. Geplant ist auch ein Konzertbesuch (evtl. im La Fenice).

Dozierende: Prof. Dr. Bernd Roeck