Universität Zürich » MAS in Applied History

Anmeldeformular MAS in Applied History

Frau
Herr
Titel:
Vorname*:
Nachname*:
Firma:
Ausbildung*:
Berufliche Tätigkeit*:
Email*:
Telefon privat*:
Telefon geschäftlich:
Korrespondenzadresse* (Strasse / PLZ / Ort):
Rechnungsadresse (Strasse / PLZ / Ort):
Ich melde mich für den folgenden Studiengang an*:
Master of Advanced Studies in Applied History
Diploma of Advanced Studies in Applied History
Certificate of Advanced Studies in Applied History
Einzelmodule
Bitte senden Sie Ihren Lebenslauf, Kopien Ihrer Hochschulzeugnisse sowie Ihre AHV-Nummer und eine ID/Passkopie an:

MAS Applied History
Programm Management
Historisches Seminar
Universität Zürich
Karl Schmid-Strasse 4
CH-8006 Zürich
Ihre Erwartungen an den Studiengang:
Bemerkungen:
Sicherheitsfrage: Bitte geben Sie die Summe von 1+1 ein:*
Besten Dank für Ihre Anmeldung. Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.
Fehler, bitte versuchen Sie es später nocheinmal.

allgemein

Summerschool Berlin: Geschichtskultur und Geschichtspolitik in Deutschland

Die Geschichte treibt die Deutschen um. Sind die Deutschen ein historisch belastetes oder – neutraler – ein besonderes Volk? Wie geht Deutschland mit der Vergangenheit seiner beiden Diktaturen um ? Sind die Deutschen auch ein Opfer des Zweiten Weltkriegs? War die DDR ein Terrorregime oder eine „Wohlfühldiktatur“ (Stefan Wolle)? Wie beinflusst die Geschichte das Verhältnis Deutschlands zu seinen Nachbarn? Was spricht aus historischer Sicht gegen (oder für) deutsche Truppen im Süden Afghanistans? Warum ist Preussen auf einmal wieder „chic“? welchen Beitrag leistet die deutsche  Geschichtswissenschaft zur historischen Selbstvergewisserung der Nation?

Zwischen diesen Fragestellungen bewegt sich die einwöchige Summerschool „Geschichtskultur und Geschichtspolitik in Deutschland“, welche im Rahmen des Masterprogramms „Applied History“ der Universität Zurich in Berlin abgehalten wird, als dem wichtigsten Schauplatz jener geschichtspolitischer Debatten.

 

Dozierende: Dr. Jan-Friedrich Missfelder, Prof. Dr. Herfried Münkler (Humboldt Universität zu Berlin); Prof. Dr. Martin Sabrow (Universität Potsdam); Dr. Martin Kohlrausch (Deutsches Historisches Institut Warschau)